Stärkung der örtlichen Sportvereine

image001Wir werden die Freizeitqualität unserer Kommune erhalten und ausbauen. Denn attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten machen unsere Kommune lebenswert und sind als weicher Standortfaktor wichtig für die Neuansiedlung von Unternehmen und den Zuzug von Bürgern.

Sport bietet eine wichtige Abwechslung zum Alltag, schafft Perspektivwechsel und bereitet Freude. Er dient der eigenen Gesundheitsvorsorge, dem Austausch der Kulturen und vermittelt Werte wie Fairness, Akzeptanz von Regeln und Achtung des sportlichen Gegners. Wer Sport treibt, hat oft eine höhere Lebensqualität. Die FDP setzt sich daher für die Bereitstellung, Pflege und Nutzung vielfältiger Freizeit-, Sport- und Erholungseinrichtungen ein.

Bei der Planung von Sport- und Freizeitstätten ist eine Zusammenarbeit benachbarter Kommunen sinnvoll, um eine möglichst hohe Auslastung und ein breit gefächertes Angebot zu gewährleisten.

Die FDP will private Investoren ermutigen, in Sportstätten zu investieren, beziehungsweise neue zu errichten. Dazu werden wir dafür sorgen, dass die Genehmigungsprozesse innerhalb der Stadtverwaltung unkomplizierter und pragmatischer ausfallen.

Die Kinder- und Jugendarbeit der Sportvereine muss aus der Sicht der FDP gestärkt werden. Sportvereine leisten einen wertvollen Beitrag in diesem Bereich. Durch sie werden Kinder und Jugendliche in ihrer gesundheitlichen Entwicklung gefördert, Integration von Minderheiten gelebt und Sozialverhalten gestärkt. Die FDP setzt sich daher für Partnerschaften zwischen Sportvereinen und schulischen oder kommunalen Stellen ein. Sportvereine sind ein unverzichtbarer und gleichberechtigter Partner in der Entwicklung von regionalen Bildungsnetzwerken.

Das Thurmfeld ist eine der letzten großen Flächen, die stadtzentrumsnah bebaut werden können. Hier wurde das von der FDP initiierte Bäderkonzept mit der Planung eines Ersatzbades für das marode Hauptbad planungsmäßig verwirklicht. In einer Ausschreibung konnte sich das derzeit in der Planung befindliche Hallenbad mit einer Option auf ein später anzugliederndes Freibad durchsetzen. Dazu werden etwa 30.000 m² der vorhandenen Fläche benötigt.

 

Kommentare sind geschlossen.