Den demographischen Wandel gestalten

image001Essens Einwohnerzahl ist im Jahr 2012 erstmalig seit vielen Jahren wieder leicht gestiegen, was vermutlich auf das hohe Wirtschaftswachstum in Essen von knapp 6 Prozent zurückzuführen ist. Diese positive Entwicklung wird vermutlich in den nachfolgenden Jahren unterbrochen, da sich das Wachstum durch die Schwierigkeiten einiger in Essen ansässiger Großkonzerne verlangsamen wird, dennoch ist dies ein Indiz, dass eine positive wirtschaftliche Entwicklung Zuzügler anzieht. Essen hat gegenüber dem Jahr 2000 aktuell auch nicht mehr das Problem der Abwanderung von Familien.

Wir sind auf dem Weg zu einer Gesellschaft des langen Lebens. Die Bedeutung der älteren Bürger nimmt zu in Wirtschaft und Gesellschaft. Engagement für und von älteren Menschen ist eine Bereicherung für alle. Dazu gehört die Erweiterung der Möglichkeiten für ältere Menschen zur Mitgestaltung und Mitentscheidung in der Kommune.

Die FDP will Mehrgenerationenhäuser fördern und eine ausreichende Anzahl von Versorgungs-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen sicherstellen. Wir achten auf eine wohnortnahe Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs ebenso wie auf ein vielfältiges Angebot von Freizeitaktivitäten, die auch ältere Menschen ansprechen.

In der Stadt Essen muss für mehr Sicherheit und die Beseitigung von Gefahrenpunkten und für eine bessere Beleuchtung von Straßen und Wegen gesorgt werden.

Viele möchten im Alter ihre Erfahrung weitergeben und sich in unser Gemeinwesen einbringen. Ihr Engagement für unser Zusammenleben ist ein Gewinn für Alle. Wir unterstützen beispielsweise Projekte wie Nachmittagsbetreuung in Schulen und Kindergärten, Patengroßeltern für Familien oder Berufspatenschaften für Jugendliche beim Berufseinstieg. Diese ehrenamtlichen Tätigkeiten sollten auch durch Freifahrscheine bei den öffentlichen Verkehrsmitteln unterstützt werden.

Stadtgebiete im nördlichen Teil der Stadt werden stetig unattraktiver. Wir sollten aktiv einen Stadtumbau auch in Problemvierteln mit Visionen, Ressourcen und Mut organisieren.

Kommentare sind geschlossen